Erkel, Sándor (1846-1900), Komponist

Erkel Sándor, Komponist. * Pest, 2. 1. 1846; † Békés-Csaba, 14. 10. 1900. Sohn von Ferenc E., war dessen und M. Mosonyis Schüler. Er wirkte 1861–74 als Pauker im Orchester des Ung. Nationaltheaters, ebendort 1874 als Chordir., seit 1875 als erster Kapellmeister und seit 1896 als Operndir. Nach dem Tode seines Vaters übernahm er zudem 1894 die Leitung der Budapester Philharmonie.

W.: Oper: Csobáncz, 1865; Männcrchäre; Ungarische Ouverture; Quartette.
L.: Frank; Riemann; Schmidl; Révai 6.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 263
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>