Fabian, Oskar (1846-1899), Mathematiker und Physiker

Fabian Oskar, Mathematiker und Physiker. * Nowy Dwór (bei Warschau), 28. 2. 1846; † Lemberg, 28. 10. 1899. Stud. in Heidelberg, München und Wien; 1870 Dr.phil. in Wien. 1872 Priv. Doz., 1873 ao. und 1881 o. Prof. in Lemberg. In seinen zahlreichen Schriften behandelte er Probleme der Meteorologie, der Alpen und der Tatra, der Gravitation, der Oberflächenspannung, der unendlichen Reihen und der Logarithmen.

W.: O zbiezności i rozbieżnosci szeregów nieskończonych (Über die Konvergenz und Divergenz der unendlichen Reihen), Roczn. Tow. Techn., 1871; Uginanie światla i dlugość fal (Lichtbiegung und Wellenlänge), ebenda 1871; Matematyka dla szkól średnich (Mathematik für Mittelschulen), 1876 (auch dt.); Zarys mechaniki analitycznej jako wstep do fizyki umiejetnej (Abriß der analytischen Mechanik als Einleitung in die wissenschaftliche Physik), 1886; etc.
L.: P.S.B
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 279
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>