Fabricius, Otto von (1857-1912), Journalist und Schriftsteller

Fabricius Otto von, Journalist und Schriftsteller. * Preßburg, 8. 5. 1857; † Preßburg, 2. 12. 1912. War zuerst beim Theater tätig, 1895 Redakteur des „Westungarischen Grenzboten“, 1899 Redakteur, 1902 Chefredakteur des „Preßburger Tagblattes“. Hatte vor allem mit humoristischsatirischen Novellen und Skizzen Erfolg.

W.: Seelenblüten (Ged.), 1878; So sind sie alle (Lustsp.), 1883; Fräulein Doktor (Lustsp.), 1883; Abwärts (Rom.), 1883; Das Modell (Rom.), 1885; Humoresken und Novellen, 1885; Dramaturgische Schriften, 1887; Neue Humoresken und Novellen, 1903; Aviatiker der Liebe (Humoresken), 1911; Geschichte des Preßburger kgl. Freistädtischen Theaters, 1911; Süße Mädel und andere Bitterkeiten (Novellen), 1913 (mit Vorw. von E. Kumlik).
L.: Brümmer; Giebisch-Pichler-Vancsa; Kosch, Literaturlex.; Nagl-Zeidler-Castle 4, S. 1424f.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 280
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>