Fadrusz, Johann (1858-1903), Bildhauer

Fadrusz Johann, Bildhauer. * Preßburg, 2. 9. 1858; † Budapest, 26. 10. 1903. Zuerst Schlosserlehrling, kam dann in die Schule für Kunstschnitzerei nach Zayugrócz, 1884 nach Wien, wo er in der Werkstatt Tilgners (s. d.) arbeitete. Stud. an der Akad. d. bild. Künste bei Hellmer. Vielfach ausgezeichnet, u. a. Dr. h. c. der Univ. Klausenburg (Cluj), Grand Prix der Pariser Weltausstellung.

Christus am Kreuz, 1892; Reiterstatue der Kgn. Maria Theresia, Preßburg, 1896; Mathias Corvinus, Klausenburg, 1902; etc.
L.: Révai 6; Thieme-Becker: B. Lázár, F. J. élete és müvészete (Leben und Kunst J. F.s), 1913.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 3, 1956), S. 281
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>