Ferenczy, José; früher Friedemann (1852-1908), Sänger

Ferenczy José (urspr. Friedemann), Sänger. * Ungvár bei Tokaj, 2. 2. 1852; † Buenos Aires, 27. 7. 1908. Bruder des Sängers Franz F. Nach Gesangsunterricht bei Lamperti in Mailand und Laufer in Wien debutierte er als Max in „Freischütz“ am Hoftheater in Weimar. Anschließend sang er an den Bühnen in Magdeburg, Würzburg, Graz, Berlin und am Ringtheater in Wien, am Carl Schultze-Theater in Hamburg, unternahm Gastspielreisen 1887 nach St. Petersburg, 1888 nach Amerika, 1889 Dir. des Carl-Schultze-Theaters in Hamburg, später Leiter des Stadttheaters in Karlsbad und des Zentraltheaters in Berlin bis 1907. Zuletzt leitete er ein Operettenensemble in Südamerika.

L.: Eisenberg; Kosch, Theaterlex.; E. Gettke, Neuer Theateralmanach, 1914.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 4, 1956), S. 302
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>