Fötterle, Franz (1823-1876), Geologe

Fötterle Franz, Geologe. * Mramotitz (Mramotice, Mähren), 2. 2. 1823; † Wien, 5. 9. 1876. Stud. an der Bergakad. in Schemnitz (Banská Štiavnica), 1847 Bergwerkspraktikant in Gmunden, 1849 Ass., 1867 1. Chefgeologe, 1873 Vizedir. der Geolog. Reichs-Anst., 1856 Bergrat. Pflegte vorwiegend die praktisch-bergmännische Richtung und führte zahlreiche montanistische Untersuchungen in der ganzen Monarchie durch. Arbeitete an der Kartierung Österr.-Ungarns mit und gehörte zu den Gründern der Geogr. Ges. in Wien.

W.: Geolog. Übersichtskarte des mittleren Theiles von Südamerika, 1854; Geolog.Übersicht der Bergbaue der österr. Monarchie, 1855; Geolog. Atlas des österr. Kaiserstaats, 1860; etc.; Werksverzeichnis in: J. Szinnyei, Bibl. Hung. Hist, nat. et math., 1878; vgl. CSP. 2, 7.
L.: Wr. Ztg. vom 7. 9. 1876 (abgedr. auch in: Österr. Z. f. Berg- und Hüttenwesen, 1876); Verhdlg. Geolog. Reichs-Anst., 1876; Mitt. Anthrop. Ges. Wien, 1876; N. Jb. für Min., Geol. und Pal., 1876; Boll. Comm. Geol. d'Italia 7, 1876; Poggendorff 3; ADB.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 4, 1956), S. 334
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>