Folnesics, Josef (1850-1914), Kunsthistoriker

Folnesics Josef, Kunsthistoriker. * Wien, 3. 1. 1850; † Reichenhall, 30. 8. 1914. Vater des Vorigen. Nach akad. Studien Gymnasiallehrer; nahm am bosnischen Feldzug teil und kam 1880 an das Österr. Mus. für Kunst und Industrie. 1897–1914 dort Vorstand der Glas- und keramischen Smlgn. 1885 Kustos, 1904 Regierungsrat, 1909 1. Vizedir. des Mus. F., ein ausgezeichneter Porzellankenner, der sich große Verdienste um die keramischen Smlgn. des Mus. erwarb, trat auch für die moderne Kunst ein und war an der Gründung des österr. Werkbundes beteiligt. 1885–97 Mitredakteur der „Mitteilungen“, von 1897 an von „Kunst und Kunsthandwerk“.

W.: Innenräume und Hausrat der Empire- und Biedermeierzeit, 1902; Geschichte der k. k. Wr. Porzellanmanufaktur (gem. mit Braun), 1907; Alte Innenräume Österr. Schlösser, Paläste und Wohnhäuser, 1910; Die Wr. Porzellansammlung K. Mayer, 1914; Das Kunstgewerbe in der Louis-XVI- und Empirezeit, in: G. Lehnert, Illustr. Geschichte des Kunstgewerbes, 1907–09.
L.: M.Pr. vom 2. 9. 1914; Kunst und Kunsthandwerk, XVII, S. 437f.; Kunstchronik N. F. 26, Jg.1915, S. 164.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 4, 1956), S. 335
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>