Forster, Joseph (1845-1917), Komponist und Techniker

Forster Joseph, Techniker und Komponist. * Trofaiach, 10. 8. 1845; † Wien, 23. 3. 1917 Sohn eines Lehrers, verbrachte seine Kinderjahre in der Stmk., lebte später in Wien.

W.: Opern: Die Wallfahrt der Königin. 1878; Die letzten Tage von Pompeji, unaufgef.; Die Rose von Pontevedra, 1893 (von Hzg. Ernst II. von Sachsen-Koburg als beste einaktige dt. Oper preisgekrönt); Maria Tudor; Der dot mon, 1902; etc Ballette: Der Spielmann, 1881, Die Assassinen, 1883; l Symphonie.
L.: R.P. vom 25. 3. 1917; Grove; Kosch, Thealerlex.; Riemann; Smlg. Mansfeld, Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 4, 1956), S. 337f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>