Franko, Ivan (1856-1916), Schriftsteller und Kulturhistoriker

Franko Ivan, Schriftsteller und Kulturhistoriker. * Nahujowice b. Drohobycz (Nahujevyči/Drohobyč, Galizien), 27. 8. 1856; † Lemberg, 28. 5. 1916. Stud. an den Univ. Lemberg und Wien Philol. (bei Jagić); 1893 Dr.phil. Als Schriftsteller machte F., dem Zug der Zeit folgend, eine Entwicklung von der Romantik über den Realismus zum Symbolismus durch. Am fruchtbarsten in der Zeit des Realismus, verfaßte er eine große Zahl sozialkritischer Romane, in denen er das Leben aller Gesellschaftsschichten schilderte. Von den zwei in seinen Werken stark zum Ausdruck kommenden Komponenten seiner Weltanschauung, Sozialismus und ukrainischer Nationalismus, trat in jüngeren Jahren die erste deutlicher hervor, während F. im Alter mehr einer nationalen Gesinnung zuneigte, was auch in seiner politischen Tätigkeit zum Ausdruck kam: 1890 noch Mitbegründer der Ukrainischen Radikalen Partei, näherte er sich später der nationaldemokratischen Richtung. F.s wissenschaftliche Tätigkeit war sehr umfangreich, sowohl in der Thematik als auch der Zahl der Arbeiten nach, ihr Schwerpunkt lag jedoch auf dem Gebiet der Kulturgeschichte. F., der auch als Dichter hervortrat und einer der hervorragendsten Persönlichkeiten im politischen und kulturellen Leben des ukrainischen Volkes seiner Zeit war, wurde jedoch aus politischen Gründen nach seiner Habilitierung in Lemberg (1895) zur Ausübung der öffentlichen Lehrtätigkeit nicht zugelassen.

W.: Romane: Boa constrictor, 1878; Boryslav smijet'sja (Boryslav lacht), 1882; Osnovy suspilnosty (Die Stutzen der Gesellschaft), 1885; etc. Gedichtsammlungen: Z veršyn i nyzyn (Von den Gipfeln und aus der Ebene), 1887; Mij izmaragd (Mein Smaragd), 1898; etc. Wissensch. Werke: Karpato-rus’ke pys’menstvo 17–18 vv. (Das karpatho-ruthen. Schrifttum des 17. und 18. Jhs.), 1900; Halyc’ko-rus’ki národni prypovidky (Galizisch-ruthen. Volkssprüche), 7 Bde., 1901–10; Narys istoriji ukrains’ko-rus’koj literatury do 1890 (Abriß der Geschichte der ukrainisch-ruthen. Literatur bis 1890), 1910; etc.
L.: V. Dorošenko, I. F., 1926; S. Efremov, I. F., 1926; Bibliographie: I. F. Bibliografičnyi pokazčyk, Kiev 1954.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 4, 1956), S. 347
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>