Frast, P. Johannes von (1786-1850), Historiker

Frast P. Johannes von, O. Cist., Historiker. * Wien, 8. 4. 1786; † Nußdorf, 30. 1. 1850. Legte 1807 die Ordensgelübde im Stift Zwettl ab, 1809 Priesterweihe, zuerst Prof. für Orientalistik im Stift Heiligenkreuz, dann Archivar, später als Seelsorger in verschiedenen Pfarren tätig. 1848 korr. Mitgl. der Akad. d. Wiss. in Wien.

W.: Hist.-topograph. Darstellung des Dekanates St. Pölten und seiner Umgebung, in: Kirchl. Topographie . . . im Erzherzogtume Österreich, Bd. 1, 7, 1828; Hist.-topograph. Darstellung des Dekanates Groß-Gerungs, ebenda, Bd. 16, 1838; Geschichte des Stiftes Zwettl, in: Schweickhardt, Darstellung des Erzherzogthums Österreich u. d. E., V.O.M.B. 2, S. 276, 3, S. 3ff., 1839/40; Das Stiftungsbuch des Cistercienser-Klosters Zwettl, in: Font. rer. austriac. II, 3, 1851.
L.: Xenia Bernardina, 3, S. 177; Hormayrs Taschenbuch, 1836, S. 468; Wurzbach; Almanach Wien, 1853.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 4, 1956), S. 354
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>