Frauendorfer, Marie (1868-1941), Schauspielerin

Frauendorfer Marie, Schauspielerin. * Wien, 8. 7. 1868; † Karlsruhe, 10. 9. 1941. Beamtenstochter, erhielt ihre Ausbildung am Wr. Konservatorium unter Baumeister und Mitterwurzer, kam über Königsberg und Breslau nach Berlin, wo sie am Residenztheater, am Deutschen Theater und am Berliner Theater tätig war; seit 1905 wirkte sie in Karlsruhe. F. wurde Staatsschauspielerin, galt als große Tragödin, war aber auch als Salondame bedeutend.

Hauptrollen: Lady Macbeth, Iphigenie, Maria Stuart, Prinzessin Eboli, Donna Isabella, Libussa, etc.
L.: Kosch, Theaterlex.; Eisenberg; Nagl-Zeidler-Castle 4, S. 1971, 2035.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 4, 1956), S. 354
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>