Frauscher, Moritz (1859-1916), Sänger

Frauscher Moritz, Sänger. * Mattighofen (O.Ö.), 13. 8. 1859; † Wien, 1. 2. 1916. Stud. Jus an den Univ. Wien und Graz, wandte sich aber bald der Kunst zu. Debutierte 1889 mit großem Erfolg in Nürnberg, kam über Genf, Bremen, Breslau, Zürich und Prag an das Stuttgarter Hofoperntheater, von wo er nach erfolgreichem Gastspiel an die Wr. Hofoper berufen wurde. F., ein beliebter Oratoriensänger, wirkte auch als Prof. an der Akad. für Musik und darstellende Kunst in Wien.

Hauptrollen: König (Aida), Don Pedro (Afrikanerin), Pogner, Crespel (Hoffmanns Erzählungen), Eremit (Freischütz), etc.
L.: Kosch, Theaterlex.; Eisenberg; Krackowizer; W. Beetz, Das Wr. Opernhaus, 1949; Smlg. Mansfeld, Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 4, 1956), S. 355
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>