Frimmel-Traisenau, Theodor von (1853-1928), Kunsthistoriker

Frimmel-Traisenau Theodor von, Kunsthistoriker. * Amstetten, 15. 12. 1853; † Wien, 25. 12. 1928. Nach med. Studien 1879 Dr.med. Unternahm wegen seiner kunstgeschichtlichen Interessen weite Reisen und kam 1884 als Kustosadj. an das Kunsthist. Museum in Wien. F., der 1893 um Dienstenthebung zur Durchführung größerer wiss. Arbeiten ansuchte, schrieb hauptsächlich über Gemälde, war ein bekannter Beethovenforscher und verfaßte die anonyme Schrift: „Wie man die Wr. Galerie verdorben hat, ein Beitrag zur Geschichte des k. k. Hofmuseums“, 1892. Ab 1905 Gründer und Hrsg. der „Blätter für Gemäldekunde“.

W.: Beethoven und Goethe, 1883; Neue Beethoveniana, 1887; Handbuch der Gemäldekunde, 1894; Geschichte der Wr. Gemäldesammlungen, 1899; Methodik und Psychologie der Gemäldebestimmung, 1907; etc.
L.: M.Pr. vom 27. 12. 1928; Lhotsky, s. Reg.; Kunstchronik, Jg. 27, 1916, S. 138f.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 4, 1956), S. 368
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>