Fröschel, Berthold Ignaz (1813-1882), Ordensangehöriger

Fröschel Berthold Ignaz, Can. reg., Propst. * Weinsteig (N.Ö.), 7. 6. 1813; † Klosterneuburg, 17. 8. 1882. Trat 1833 in das Chorherrenstift in Klosterneuburg ein, 1838 Priesterweihe, 1869–71 Pfarrverweser in Korneuburg und Dechant des Dekanates Stockerau, 1871 Propst. F. ließ die von seinem Vorgänger A. Schreck (s. d.) begonnene Wiederherstellung des Kreuzganges im Stift Klosterneuburg von F. v. Schmidt (s. d.) in großem Stil durchführen und sorgte 1879–80 für Restaurierung und Neugestaltung des Kircheninnern.

L.: Wr.Ztg. vom 18. 8. 1882; Salzburger Kirchenbl. 1882, n. 34, 35; U. Kostersitz, Das Chorherrenstift Klosterneuburg, 1882, S. 72ff.; A. Starzer, Geschichte der landesfürstl. Stadt Klosterneuburg, 1900; B. Černik, Das Augustiner-Chorherrenstift Klosterneuburg, 1936, S. 194.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 4, 1956), S. 373
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>