Fuchs, Franz Xaver (1868-1944), Maler

Fuchs Franz Xaver, Maler. * Hall in Tirol, 31. 8. 1868; † Salzburg, 10. 11. 1944. Stud. an der Münchener Akad. F., der im 1. Weltkrieg das Standschützen-Baon Innsbruck kommandierte, lebte später in München, Rom und Salzburg, seit 1924 in Hall.

W.: Restauration des Mölkschen Deckengemäldes in der Pfarrkirche Hall, 1913; Nebenaltarbilder in der Herz-Jesu-Basilika Hall; Fresken in Breitenbach, Gmunden, bei den Barmherzigen Schwestern in Linz, in Salzburg (Andreaskirche), 1944; etc.
L.: Tirols Künstler, handschriftliches Sammelwerk (Codex Hochenegg), 1927 (Ferdinandeum Innsbruck); Franzisci-Glöckleins-Kalender, 1933, S. 81–87; Haller Lokal-Anzeiger, 1950, n. 27–34; N. Grass, Namhafte Haller, in: Haller-Buch, Schlern-Schriften 106, 1953, S. 530; ders., Das Haller Damenstift, 1955.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 4, 1956), S. 378
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>