Gabler, Joseph (1824-1902), Priester und Hymnologe

Gabler Joseph, Priester und Hymnologe. * Ramsau (N.Ö.), 21. 1. 1824; † Waidhofen a. d. Ybbs (N.Ö.), 14. 9. 1902. Sohn eines Bauern. Absolv. das Gymn. in Horn, die philosoph. Lehranstalt in Krems, 1848 das Klerikalseminar in St. Pölten, 1849 Priesterweihe, Kooperator in Waidhofen a. d. Thaya, 1855 bischöfl. Sekretär, dann Adjunkt des Kanzlers und Konsistorialrat, 1866 Pfarrer zu Neuhofen, 1886 Dechant und Stadtpfarrer in Waidhofen a. d. Ybbs. Seine Liedersmlgn. sind noch heute gelegentlich auf dem Lande anzutreffen.

W.: Kath. Wallfahrtsbuch. Gebet- und Gesangsbuch zum Gebrauch bei Wallfahrten, 1. und 2. Aufl. 1854; Marien-Rosen. Geistliche Volkslieder zu Ehren der Mutter Gottes, in der Diözese St. Pölten. Ges. und hrsg. 1861; Kath. Wallfahrtsbuch, 3. Aufl. 1871; Gesangsbuch für die österr. Kirchenprovinz, 1880, 2. Aufl. 1896; Neue Geistliche Nachtigall. 600 religiöse Volkslieder in ihren Singweisen in der Dözese St. Pölten. Ges. und hrsg. 1884; Geistliche Volkslieder. 714 religiöse Lieder mit 387 Melodien. Ges. in der Diözese St. Pölten, 2. verm. Aufl. des Vorigen, 1890; Die Tonkunst in der Kirche, 1890; Bemerkungen zu dem ... Kath. Gesangbuch Te Deum Laudamus, 1897, 2. sehr verm. Aufl. 1899.
L.: St. Pöltner Ztg. vom 18. 9. 1902; A. Erdinger, Bibliographie des Klerus der Diözese St. Pölten, 1889.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 5, 1957), S. 387
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>