Gallina, Josef Wilhelm Frh. von (1820-1883), Feldmarschalleutnant

Gallina Josef Wilhelm Frh. von, General. * Graz, 17. 11. 1820; † Wien, 3. 10. 1883. Absolv. die Theres. Milit.-Akad., 1839 Lt. im IR. 38, kam 1848 zum Generalstab, machte die Feldzüge in Italien 1848/49 mit und kämpfte 1866 bei Custozza. 1869–74 Leiter des Generalstabes, dann Kmdt. der 30. Inf. Div. in Lemberg und Milit. Kmdt. in Krakau, seit 1873 FML, 1878 i. R. G. konnte sich als Chef des Generalstabes gegen Gen. v. Kuhn zwar nicht durchsetzen, machte sich jedoch durch seine militärwiss. Schriften, die auch für die Generalstäbe des Auslandes vorbildlich waren, um das geistige Niveau des Generalstabes außerordentlich verdient.

W.: Technik der Armeeleitung, 1866; Betrachtungen über die Organisation und Verwaltung der Heere und über die Herrichtung der Kriegsschauplätze, 1868; etc.
L.: A. Horsetzky, Kriegsgeschichtliche Übersicht der wichtigsten Feldzüge seit 1792, 1913; Streffleur, Jg. 4, 1883, S.162; Alten 4; K. A. Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 5, 1957), S. 395
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>