Gangl, P. Virgil (1822-1892), Architekturzeichner

Gangl P. Virgil, O.M.Cap. * Aigen (Tirol), 26. 9. 1822; † Feldkirch (Vorarlberg), 24. 2. 1892. Tüchtiger Handzeichner und großer Kenner kirchlicher Kunst. Entwarf für Altäre und Paramente vieler Kirchen Vorlagen, Pläne und Zeichnungen.

W.: Zahlreiche Aufsätze über kirchliche Kunst, kirchliche Skulpturen, Paramente, Nadelstickerei, Restaurierung von Bildern etc., in: Theol.prakt. Quartalschrift (Linz) 1878–90.
L.: A. Hohenegger-B. Zierler, Geschichte der Tiroler Kapuziner-Ordensprovinz 1593–1893, 1913–1915, 2, S. 662; Totenbuch der Tiroler Kapuzinerprovinz, 109.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 5, 1957), S. 400
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>