Gassner, Andre (1847-1925), Fabrikant

Gassner Andre, Fabrikant. * Bludenz (Vorarlberg), 4. 7. 1847; † Bozen (Südtirol), 26. 12. 1925. Sohn des Fabrikanten Andreas II G. Enkel des Folgenden. Besuchte die „Stella Matutina“ in Feldkirch und die Handelsakad. in Wien. Arbeitete seit 1867 in der väterlichen Firma, unternahm dann große Reisen bis Brasilien und war in Alexandrien und im Sudan als Prokurist für eine Baumwollfirma in Marseille tätig. Er brachte die oberägypt. Baumwolle auf den Weltmarkt und gründete Baumwollfirmen in Alexandrien (1874) und Liverpool (1875) mit Niederlassungen in New Orleans und Gladstone. 1885 gründete er mit dem Triester Großhandelshaus F. Glanzmann Baumwollspinnereien und -webereien in Neumarktl (Oberkrain), die den Ersten Weltkrieg überdauerten und die sich zum größten Textilunternehmen Südslawiens entwickelten. G. trat für Vertretung der Industrie im österr. Reichsrat ein und war 1904–14 Obmann der Sektion Oberkrain des Bundes österr. Industrieller.

L: A. Leuprecht, Gedenkblätter der Familie G., 1928; H. Nägele, Textilland Vorarlberg, 1949; Mitt. H. Kornberger, Bludenz.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 5, 1957), S. 407
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>