Gassner, Franz Josef (1833-1896), Redakteur und Schriftsteller

Gassner Franz Josef, Redakteur und Schriftsteller. * Omesberg-Lech (Vorarlberg), 14. 8. 1833; † Innsbruck, 12. 10. 1896. Widmete sich nach Stud. in Bregenz und Innsbruck zunächst dem Lehrfach, übernahm aber 1862 die Redaktion der „Innsbrucker Zeitung“, die bis 1865 erschien und von 1866–89 die des „Innsbrucker Tagblattes“. G., ein unermüdlicher Vorkämpfer der liberalen Partei in Tirol, gehörte seit 1891 zweimal dem Innsbrucker Gemeinderat an und trat auch wiederholt als Schriftsteller im Dienste der liberalen Idee hervor.

W.: Die Pustertaler Eisenbahn, 1871; Die Neuschule Österreichs in ihren Licht- und Schattenseiten, 1878; Die Volksschule in Tirol in ihrem Zusammenhang mit der damaligen polit. Strömung in Österreich, 1888.
L.: Tiroler Stimmen vom 27. 3. 1872; N.Fr.Pr. und Neue Tiroler Stimmen vom 13. 10. 1896; Tiroler Tagbl. vom 13. und 14. 10. 1896; Biogr. Jb. 1896; H. Sander, Dichterstimmen aus Vorarlberg, 1895.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 5, 1957), S. 408
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>