Gawalowski, Anton Karl Wilhelm (1848-1927), Chemiker

Gawalowski Anton Karl Wilhelm, Chemiker. * Schloß Unter-Kloster b. Trebitsch (Podklášteří/Třebíč, Böhmen), 16. 3. 1848; † Fügen (Zillertal), 24. 3. 1927. Stud. an der Dt. Techn. Hochschule Brünn und an der Univ. Gießen. 1874 Vereinslaboratoriumsass., dann Beamter in chem. landwirtschaftlichen Industrieunternehmungen, Inhaber des chem. analyt. Laboratoriums zu Raitz bei Brünn, 1875 Gerichtschemiker beim k. k. Landesgericht in Brünn und öffentlicher Zuckerpflichtchemiker, 1892 Nahrungsmittelchemiker, 1907–08 Schlußchemiker für Rohpetrolölhandel. Konsulent und Beirat verschiedener Industrieunternehmungen. Mitarbeiter an chem. und pharmazeut. Fachschriften und Handbüchern. Konstruierte verschiedene Laboratoriumsgeräte für analyt. Untersuchungen.

W.: Vergleichende Untersuchung der Methoden der Härtebestimmung des Wassers, 1913; etc.
L.: Österr. Chemikerztg., Jg. 30, S. 86; Poggendorff 6; Eisenberg 2.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 5, 1957), S. 414
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>