Gelléri, Moritz (1854-1915), Wirtschaftsschriftsteller

Gelléri Moritz, Fachschriftsteller. * Apátfalva (Ungarn), 14. 1. 1854; † Budapest, 1. 9. 1915. Seit 1869 literar, tätig, wurde G. vom Landesindustriever. angestellt und redigierte verschiedene Fachz., wie „Heti Pósta“ (Wochenpost), „Kézmüiparosok Lapja“ (Blatt der Handwerker). 1876 gründete er dann das „Alföldi Iparlap“ (Alfölder Industrieblatt), nach 1879 redigierte er verschiedene industrielle Fachblätter. 1880 Sekretär des Landesindustriever., leitete er dessen Z. „Magyar Ipar“ (Ung. Industrie). 1896 Vizedir., dann Dir. des Industriever. 1889 wurde G., ein bedeutender Bahnbrecher der Industrialisierung Ungarns, Generalsekretär der Großloge der ung. Freimaurer, deren Blatt „Kelet“(Ost) er viele Jahre redigierte.

W.: A magyar ipar ůttövōi (Die Bahnbrecher der ung. Industrie), 1887; Ötven év a magyar ipar történetéböl (Fünfzig Jahre aus der Geschichte der ung. Industrie). 1892; Az ujabb ipari mozgalmak köréböl (Über die neuere Industrieentwicklung), 1910; Hetven év a magyar ipar történetéböl (Siebzig Jahre aus der Geschichte der ung. Industrie), 1912; Kisipar. müipar, iparfejlesztés (Kleinindustrie, Kunstgewerbe. Industrieförderung), 1915; etc.
L.: Wr.Ztg. vom 2.9. N.Fr.Pr. vom 3.9. 1915; Réraí 8 und 20; Szinnyei 3; P. Ujvári, Magyar zsidó Lex. (Ung. jüd. Lex.), 1929.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 5, 1957), S. 420
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>