Gerstel-Ucken, Gustav von (1839-1915), Eisenbahntechniker

Gerstel-Ucken Gustav von, Eisenbahnfachmann. * Brünn, 11. 8. 1839; † Vorderbrühl (N.Ö.), 16. 6. 1915. Absolv. 1858 das techn. Stud., 1858/59 Verkehrsbeamter, 1859–69 aktiver Off., 1869–71 Ing. bei den türk. Eisenbahnen, 1871–73 bei der ung. Ostbahn in Siebenbürgen, 1873 in der Generalinspektion der österr. Eisenbahnen, wo er sich vor allem als Bauleiter der Istrianer Staatsbahn auszeichnete. 1896, bei Errichtung des Eisenbahnmin., mit der Leitung des Departments für allg. Verkehrsangelegenheiten betraut, 1897–1906 Generalinspektor der österr. Eisenbahnen. G., ein hervorragender Fachmann, trug durch seine vorbildlichen Maßnahmen viel zur Sicherung und Regelmäßigkeit des Verkehres bei.

W.: Der Arlberg-Tunnel und -Betrieb, 1888; Der Localverkehr auf der Westbahn ab Wien, 1894; Der Betrieb der Wr. Stadtbahn, 1898.
L.: Fremdenbl. vom 27. 2. 1907; Wr.Ztg. und R.P. vom 17. 6. 1915; Z. des Österr. Ing.- und Architektenver., 1915, S. 458; V.A. Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 1 (Lfg. 5, 1957), S. 429
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>