Gooss, Karl (1844-1881), Althistoriker und Politiker

Gooss Karl, Althistoriker und Politiker. * Schäßburg (Sighişoara, Siebenbürgen), 9. 4. 1844; † ebenda, 23. 6. 1881. Sohn des Vorigen. Stud. in Heidelberg, Jena und Berlin, wurde 1865 Prof. am Gymn. in Schäßburg. G., der sehr für das Deutschtum in Siebenbürgen eintrat, beschäftigte sich mit der archäolog. und hist. Erforschung der röm. Provinz Dacien.

W.: Stud. zur Geographie und Geschichte des Trajan. Daciens, in: Gymn. Progr. Schäßburg, 1873/74; Untersuchungen über die Innenverhältnisse des Trajan. Daciens, in: Archiv für siebenb. Lkde., N.F. XII; Die röm. Lagerstadt Apulum, in: Gymn. Progr. Schäßburg, 1874/75; Chronik der archäolog. Funde in Siebenbürgen, Archiv für siebenb. Lkde., N.F. XVIII; etc.
L.: Archiv für siebenb. Lkde., N.F. XVII; Trausch; ADB 49.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 6, 1957), S. 32
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>