Grabowski, Lucjan Kazimierz (1871-1941), Astronom

Grabowski Lucjan Kazimierz, Astronom. * Tarnów, 19. 5. 1871; † Lemberg, 24. 10. 1941. Stud. Math. und Astronomie an den Univ. Krakau, Bonn und München. 1900 Dr.phil. in München. Betrieb selbständige Forschungen in Pulkovo bei St. Petersburg und geodät. Stud. an der Polytechnik in Stuttgart und am Geodät. Institut in Potsdam. 1909 Prof. an der Lemberger Polytechnik und Leiter des Astronom.-Meteorolog. Observatoriums der Polytechnik. 1923 o. Mitgl. der Akad. der Techn. Wiss. in Warschau und 1925 der Internat. Astronomenvereinigung. 1939 Dr.h.c. der Warschauer Polytechnik. Das bedeutendste Ergebnis seiner Forschungen war die Bestimmung der Meridiankonvergenz in der Abbildung des Roussilheschen Ellipsoids. G. veröffentlichte eine Reihe von Werken vor allem in dt. und poln. Sprache über Themen der Astronomie, der höheren Geodäsie und der Meteorol.

W.: Theorie des harmon. Analysators, 1901; Vereinfachung des Beweises für die Moschiksche Methode der Bahnbestimmung von Meteoren, 1907; Über die Potenzreihen der sogenannten geodät. Hauptaufgabe, 1917; Tafel zur Verwandlung der isometr. Breite, 1932; etc.
L.: Vierteljahrsschrift der Internat. Astronom. Ges. 35, S. 370, 37, S. 391, 45, S. 454, 72, S. 385; Poggendorff 4; B. Olszewicz, Lista strat kultury polskiej (Liste der kulturellen Einbußen Polens), 1947; E. Rybka, Wkład astronomii polskiej do nauki światowej (Der Beitrag der poln. Astronomie zur internat. Wissenschaft), 1953, S. 63–65; Rocznik Astronomiczny Obserwatorium Krakowskiego (Jb. des Krakauer Astronom. Observatoriums), 1928, S. 91–96; J. Gadomski, Zarys historii astronomii polskiej (Abriß der Geschichte der poln. Astronomie), 1948.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 6, 1957), S. 40f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>