Graf, Siegmund (1801-1838), Botaniker und Chemiker

Graf Siegmund, Botaniker und Chemiker. * Laibach, 28. 7. 1801; † Laibach, 3. 9. 1838. Bruder des Vorigen. Wurde bei seinem Onkel in Laibach zum Apotheker ausgebildet, in Wien 1821 Mag. pharm., 1824 Dr.chem. Trat darauf wieder in die Apotheke seines Onkels ein, deren Leiter er seit 1835 war. Er veröffentlichte neben einigen chem. Arbeiten auch — als Schüler Hladniks — für seine Zeit wertvolle Beiträge zur Flora Krains.

W.: Diss. inaug. de Cortice peruviano, 1824; Versuch einer gedrängten Zusammenstellung der Vegetationsverhältnisse des Herzogthums Krain, 1837, 2. Aufl. 1838; etc. Vgl. CSP 2.
L.: F. v. Ho(c)henwarth, Beiträge zur Naturgeschichte etc. des Herzogthumes Krain, H. 5, 1839, S. 3 ff. (mit Werksverzeichnis); W. Voss, Versuch einer Geschichte der Botanik in Krain, in: Jahresber. der Staats-Ober-Realschule Laibach, 1884 und 1885; SBL1,
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 6, 1957), S. 45
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>