Gregor, Hans (1866-1945), Schauspieler und Regisseur

Gregor Hans, Schauspieler und Regisseur. * Dresden, 14. 4. 1866; † Wernigerode (Harz), April 1945. Stud. zuerst an der Techn. Hochschule; erhielt seine Schauspielerausbildung bei H. Oberländer und wirkte 1888/89 in Detmold und Lübeck, 1889/90 in Görlitz, 1891 in Breslau, 1892 Mitgl. des Berliner Theaters, 1894 Regisseur und Darsteller am Stadttheater Königsberg, 1895 Regisseur und Darsteller am Dt. Theater in Berlin, 1896 Dir. des Stadttheaters in Görlitz, 1898 Dir. der Vereinigten Theater in Elberfeld-Barmen. 1905 gründete er die Kom. Oper in Berlin, deren Eigentümer und Dir. er war. 1911–18 Dir. der Wr. Hofoper. Um frei und ungebunden künstlerisch arbeiten zu können, wandte sich G. der Direktionslaufbahn zu und brachte hervorragende Aufführungen, auch Uraufführungen, heraus.

Hauptrollen: Ferdinand, Romeo, Don Carlos, Heinrich IV., Karl Moor etc. W.: Die Welt der Oper – die Oper der Welt, 1931.
L.: Kosch, Theaterlex.; Eisenberg; O. G. Flüggen, Biograph. Bühnenlex. der dt. Theater, 1892; Dt. Bühnen-Jb., 1942, S. 97.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 6, 1957), S. 53
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>