Gries, P. Johann Ev. (Josef) (1808-1855), Naturwissenschaftler

Gries P. Johann Ev. (Josef), O. S. B., Naturwissenschafter. * Salzburg-Kleingmain, 26. 1. 1808; † Salzburg, 24. 6. 1855. 1831 Priesterweihe, Mönch der Benediktinerabtei St. Peter in Salzburg. 1834 bis 1837 Prof. am Gymn. daselbst, 1839–42 Prof. am Lyzeum in Augsburg, dann wieder im Stift St. Peter. Auf zahlreichen Wanderungen im Lande Salzburg, die er teilweise gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Jakob (Franz Seraph., † Salzburg, 29. 10. 1865) unternahm, sammelte er umfangreiches, hauptsächlich botan. Material für das Stift.

W.: Botan. Excursionsberichte, in: Bot. Ztg., 1833, 1835 und 1838; Xenien für die dt. Bürger-Congregation zu Augsburg, 1840–42; Chronik des Erzstiftes Salzburg und der angrenzenden Gebirgstheile, in: Gebirgsbote 1847/48; Text zu dem illustr. Werk „Salzburg und seine Angrenzungen“, 1851 ff.; etc.
L.: Salzburger Landesztg. 1855, S. 145; Mitt. der Ges. für Salzburger Lkde., Jg. 46, 1906, S. 229f.; Scriptores O.S.B., 1881; Kosch, Das kath. Deutschland 1; Wurzbach.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 6, 1957), S. 60
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>