Griessl, Rupert (1854-1924), Holzschnitzer

Griessl Rupert, Holzschnitzer. * Wildalpen (Steiermark), 1. 9. 1854; † ebenda, 23. 12. 1924. Mesner der Wildalpner Kirche und vielseitig begabter Schnitzer und Maler, der für die ganze Umgebung arbeitete. Seine zahlreichen Werke, zwei Weihnachtskrippen, Spielzeugwerklein und Andachtsbilder, behalten zwar die traditionelle Art der Volkskunst bei, sind aber von hohem Niveau.

W.: Schachspiel des Grafen Wilczek, 1898; etc.
L.: Neue Chronik zur Geschichte und Volkskunde der innerösterr. Alpenländer. Beilage zur n. 279 der Südost-Tagespost, n. 9 vom 30. 11. 1952, n. 13 vom 12. 4. 1953; Mitt. L. Schmidt, Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 6, 1957), S. 60
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>