Groner, Richard (1852-1931), Journalist und Lexikograph

Groner Richard, Journalist und Lexikograph. * Wien, 3. 10. 1852; † Wien, 15. 6. 1931. Sohn eines Beamten; wurde 1871 Beamter der Staatsbahnen. Daneben war er seit 1875 Redakteur des „Familien-Journals“, seit 1881 Mitredakteur des „Interessanten Blattes“ und seit 1887 Redakteur des „Interessanten-Blatt-Kalenders“. 1889 begründete er mit L. Eisenberg (s. d.) das biograph. Jahrbuch „Das geistige Wien“.

W.: Wien, wie es war (Lex. über Wien seit dem Wr. Kongreß), 1919, 3. Aufl., hrsg. von O. E. Deutsch, 1934.
L.: N.Fr.Pr. vom 16. 6. 1931; Eisenberg 1; Kosel; Wer ist's? 1922.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 6, 1957), S. 72
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>