Gruber, Josef (1844-1929), Arzt

Gruber Josef, Arzt. * St. Wolfgang (O.Ö.), 28. 12. 1844; † Klagenfurt, 16. 8. 1929. Nach Absolv. der med.-chirurg. Lehranstalt in Salzburg 1864–66 Arzt in Bischofshofen, 1866/67 Gemeindearzt in Grades, 1867–82 Bezirkswundarzt in Maria Saal, dann bis 1906 als Polizeiarzt, später als Stadtarzt in Klagenfurt tätig, wo er 1907–21 auch dem Gemeinderat angehörte, in dem er vorwiegend auf sozialem Gebiete arbeitete. 1882–1902 war G. Vorstand des Ver. der prakt. Ärzte Kärntens. 1914 Medizinalrat; 1924 Ehrenbürger von Klagenfurt. Als Mitgl. (1914 Ehrenmitgl.) und Präs. des Ver. Naturkundliches Landesmus. für Kärnten hielt er zahlreiche populärwiss. Vorträge und erwarb sich große Verdienste um das Mus., dem er auch med. Präparate und eine Smlg. von Landschaftsaufnahmen zum Geschenk machte.

W.: Etwas über den Lebenslauf des berühmten Naturforschers und Afrikareisenden Dr. Friedrich Welwitsch, 1875 (anonym); populäre Aufsätze med. und naturwiss. Inhalts in der „Carinthia“ und in Tagesztgn.
L.: Carinthia II, Jg. 119/120, 1930, S. 1 ff.; Carinthia I, Jg. 120, 1930, S. 43.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 6, 1957), S. 82
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>