Haagn, Julius (1844-1925), Turnfachmann und Großkaufmann

Haagn Julius, Großkaufmann und Turnerführer. * Salzburg, 12. 2. 1844; † Salzburg, 23. 6. 1925. Trotz reger geschäftlicher Tätigkeit als Großkaufmann im Drogenhandel stand er bei allen gemeinnützigen Veranstaltungen in Stadt und Staat an erster Stelle. Seit 1861 wirkte er in Turnver. als Vorturner und Vorsitzender, 33 Jahre im Vorstand des von ihm 1866 begründeten oberösterr.-salzburg. Turngaues, 30 Jahre im Kreisturnrate, 1889–97 als Obmann. 1868 Mitbegründer der Dt. Turnerschaft. Durch einen Schulturnausschuß im Ver. förderte er das Salzburger Schulturnen, das 1869 auf Grund seiner Denkschrift auch in den Volksschulen eingeführt wurde. H. gab auch selbst unentgeltlich Turnunterricht und zog ausgezeichnete Turner, wie Bier, K. Vogt, Purtscheller, Brendicke und Protze, nach Salzburg. 1923 Ehrenbürger von Salzburg, Ehrenmitgl. des Turnkreises Dt.-Österr. (seit 1908) und der Dt. Turnerschaft.

W.: Denkschrift über das Schulturnen, gem. mit L. Pezolt, 1867; Statistik des Schulturnens der Kronländer Oberösterr., Salzburg, Tirol und Vorarlberg, in: J. C. Lion, Statistik des Schulturnens in Deutschland, 1873; 50 Jahre Turnkreis Dt.-Österr., in: Dt.-österr. Turnztg., 1918.
L.: Dt. Turnztg. 1902; Die Ehrenbürger der Landeshauptstadt Salzburg, Katalog zur 10. Sonderausst. 1954.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 7, 1958), S. 115
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>