Haan, Friedrich Frh. von (1838-1916), Genealoge

Haan Friedrich Frh. von, Genealoge. * Wien, 24. 2. 1838; † Wien, 8. 2. 1916. Stud. an der Univ. Wien. 1871 Bezirksgerichtsadjunkt in Wien, 1876 Landesgerichtsadjunkt, 1890 mit dem Titel eines Ratssekretärs, seit 1898 i.R. Leidenschaftlicher Genealoge, der seinen Dienstobliegenheiten mit wenig Eifer nachkam. Seit 1891 Vizepräs. der Herald. Ges. „Adler“. Seine heute in Privatbesitz befindlichen Auszüge (J-Z) aus dem damaligen Landesgerichtsarchiv stellen infolge des Justizpalastbrandes von 1927 Unica dar.

W.: Einige genealog. Auszüge aus den bei der niederösterr. Regierung 1566 bis 1782 publizierten, derzeit im Archive des k. k. Landgerichtes Wien befindlichen Testamenten adeliger oder als adelig gegoltener Personen, in: Adler 4, 1896–1900, 5, 1901–05; Genealog. Auszüge aus den beim bestandenen niederösterr. Landmarschall’schen Gerichte publizierten Testamenten, in: Jb. der k. k. Herald. Ges. Adler, N.F. Bd. 10, 1900, S. 80 ff.; Genealog. Auszüge aus den Sperr-Relationen des niederösterr. und k. k. niederösterr. Landrechtes 1762–1852, ebenda, N.F. Bd. 16, 1906, S. 146 ff. (A–B), 17, 1907, S. l ff. (B–E), 19, 1909, S. 106 ff. (F), 23, 1913, S. 89 ff. (F–G), 24, 1914, S. 43 ff. (H–Hittner); Über die gerichtlichen Archivalien als Quellen der Geneal., in: Adler 6, 1906–1910, S. 52 ff., 59 ff., 67 ff.; Juden-Siegel (Manuskript); Stammtafeln niederösterr. Adelsgeschlechter (Manuskript).
L.: Monatsbl. Adler, 1916, S. 519, Jb. 1931, S. 14 (Schriftenverzeichnis); Bittner S. 455.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 7, 1958), S. 115f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>