Hablawetz, August Egon (1833-1892), Sänger

Hablawetz August Egon, Sänger. * Wien, 19. 5. 1833; † Wien, 18. 9. 1892. Zuerst Schriftsetzer in der Hof- und Staatsdruckerei, begann H. als Chorsänger am Josefstädter Theater 1852 seine Theaterlaufbahn. Er wirkte dann als Erster Baß in Linz a. d. Donau, in Lemberg und Basel, 1862–64 als Sänger und Schauspieler am Hoftheater zu Dresden, 1870–92 an der Wr. Hofoper. Verheiratet mit der Ballettcorps-Tänzerin Math. Klein.

Hauptrollen: Caspar (Freischütz), Don Pedro (Afrikanerin), Plumkett (Martha), Hafner (Siegfried), Hunding (Walküre), Zuniga (Carmen), Bartolo (Figaros Hochzeit), Herr Reich (Lustige Weiber von Windsor), Fernando (Troubadour), Kuno (Freischütz), Zacharias (Prophet), König (Aida), Reinmar von Zweter (Tannhäuser), Orovist (Norma), Masetto (Don Giovanni), Escalus (Romeo und Julia).
L.: Kosch, Theaterlex.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 7, 1958), S. 127f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>