Habrda, Johann Frh. von (1846-1916), Polizeibeamter

Habrda Johann Frh. von, Polizeibeamter. * Wien, 27. 12. 1846; † Wien, 1. 5. 1916. 1872–73 Rechtspraktikant beim k. k. Landesgericht Wien, 1873 Konzeptspraktikant der Polizeidir. Wien, 1884–1888 abkommandiert zum k. Séjour in Laxenburg. Anläßlich des Todes des Kronprinzen Rudolf 1889 in Mayerling wurde er als Polizeikomm. dorthin entsendet. 1896 Stellvertreter des Polizeipräs., 1897–1907 Polizeipräs. von Wien. In die Zeit seiner Präsidentschaft fallen die moderne Ausgestaltung der Kriminalpolizei, die Einführung der Daktyloskopie, Gründung des Polizeimus. (1898) und die Erbauung der Polizeigebäude auf der Elisabethpromenade, jetzt Rossauerlände (1904). 1901 Frh.

L.: R.P. vom 1. 5. 1916 und 1. und 2. 5. 1926; A.Z. vom 2. 5. 1916; H. Oberhummer, Diensteslaufbahn der Leiter und Stellvertreter der Wr. Polizeibehörde, 1929.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 7, 1958), S. 128
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>