Hämmerle, Otto (1846-1916), Fabrikant

Hämmerle Otto, Fabrikant. * Dornbirn (Vorarlberg), 11. 5. 1846; † ebenda, 7. 11. 1916. Ältester Sohn Franz Martin H.s. Bildete sich 1867 und 1868 in Manchester und Liverpool in der Textilindustrie aus, um seine Kenntnisse dann in den Fabriken seines Vaters, nach dessen Tode er fast vier Jahrzehnte Seniorchef der Fa. F. M. H. war, zu verwerten. 1878–88 gehörte er der Dornbirner Gemeindevertretung an. Durch eine Spende von 30.000 Gulden ermöglichte die Fa. den Bau der Straße von Dornbirn in den Bregenzer Wald. 1905 erwarb H., der zu den Pionieren des Fremdenverkehrs in Vorarlberg gehört, das alte, einfache Wirtshaus auf dem Bödele am Übergang von Dornbirn in den Bregenzer Wald, um ein Hotel zu bauen. Das Bödele wurde rasch der bekannteste Wintersportplatz im Bodenseegebiet. 1885–1916 Mitgl. der Handelskammer, 1914 Vizepräs.

L.: H. Nägele, Hundert Jahre F. M. H., 1936.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 7, 1958), S. 136
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>