Haeussermann, Reinhold (1884-1947), Schauspieler

Haeussermann Reinhold, Schauspieler. * Stuttgart, 10. 2. 1884; † Wien,· 4. 4. 1947. Er wirkte 1902/03 in Ulm, 1903–05 in Mühlhausen im Elsaß, 1906–09 am Stadttheater Krefeld, 1909/10 in Erfurt, 1910/11 am Residenztheater in Hannover, 1912–14 am Lustspielhaus Berlin. 1915 wurde er von H. Thimig an das Burgtheater berufen. 1946 Kammerschauspieler.

Hauptrollen: Wirt (Minna von Barnhelm), Kapuziner (Wallenstein), Hexe (Faust), Valentin (Fahrt ins Blaue), Wirt (Die Mitschuldigen), Simon (Der Geizige), Magistratsperson (Räuber), Ajaxerle (Bauer als Millionär).
L.: Kosch, Theaterlex.; Dt. Bühnenjb. 1941, S. 104; Jb. der Wr. Ges., 1929; R. Schmidt, Das Wr. Künstlerhaus, 1861–1951, 1951.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 7, 1958), S. 140
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>