Hagen, Ludwig (1824-1873), Schauspieler und Schriftsteller

Hagen Ludwig, Schauspieler und Dichter. * Regensburg, 9. 6. 1824; † Krems (N. Ö.), 12. 1. 1873. Seit 1853 in Krems, spielte er zuerst nur untergeordnete Rollen, war aber bald in den verschiedensten Stücken zu sehen. H. wirkte auch als Dichter, mit starker Anlehnung an Nestroy. Er verfaßte ca. 15 Theaterstücke und zahlreiche Gedichte. In seinen hist. Stücken nahm er es mit der geschichtlichen Wahrheit nicht sehr genau.

Hauptrollen: Rheingraf von Stein (Käthchen von Heilbronn), Zangler (Einen Jux will er sich machen), Thalheim (Dieb als Brautwerber), Major Braunstein (Elias Regenwurm); etc. W.: Der Österreicher ihr Wunsch, 1855; Johann Martin Schmidt, 1856; Tod und Teufel in Krems, 1857; Der Weltuntergang, 1857; etc.
L.: Unsere Heimat, Jg. 7, 1934.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 7, 1958), S. 143
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>