Haiszler, Georg (1761-1841), Arzt

Haiszler Georg, Mediziner. * Tschapring (Csepreg, Ungarn), 1761; † Vesprim (Veszprém, Ungarn), 1841. Begann zuerst mit dem Stud. der Phil. und Theol. in Raab; ging dann nach Wien, um Med. zu stud. Nach Beendigung des Stud. zuerst Physikus des Ödenburger Comitates, dann bis 1800 Hausarzt des Bischofs von Steinamanger, Johann Szily; übte später seine Praxis in Vesprim aus.

W.: Rövid értekezés, mi jobb, a természetes-e, vagy a mesterséges himlözés? (Kurze Abh., ob natürliche oder künstliche Blattern besser seien?) 1791; Abh. über die Cholera, 1831; H. G. orvosi munkája (G. H.s med. Werke), 3 Bde., 1801–03.
L.: J. Danielik, Ung. Schriftsteller. Smlg. von Lebensbeschreibungen. 2., den 1. ergänzender Tl. 1858 S. 100; Wurzbach.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 7, 1958), S. 153
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>