Hallaschka, P. Cassian (Franz Ignaz) (1780-1847), Mathematiker

Hallaschka P. Cassian (Franz Ignaz), O.F.P., Mathematiker. * Bautsch (Budišov n. Budišovkou, Mähren), 10. 7. 1780; † Prag, 12. 7. 1847. Absolv. die Gymnasialstud. in Altwasser und Kremsier, trat 1799 in den Piaristenorden ein und setzte seine Stud. an den Kollegien dieses Ordens in Leipnik, Straßnitz, Nikolsburg und Kremsier fort. Seit 1805 Präfekt am Theresianum in Wien, stud. er Math. und Physik an der Univ. Wien, 1807 Dr.phil. Seit 1808 lehrte er Math. und Physik an den phil. Lehranstalten der Piaristen zu Nikolsburg und Brunn, seit 1814 Prof. der Physik und angewandten Math. an der Univ. Prag. 1823 Dekan der phil. Fak., 1832 Rektor und Vizekanzler der Univ. Prag. 1833 wurde er als niederösterr. Regierungsrat und Präses der phil. Fak. an die Univ. nach Wien berufen und stand als Dir. der phil. Stud. dieser Univ., auch nach seiner 1838 erfolgten Wahl zum infulierten Propst von Altwasser und Landesprälaten von Böhmen, dem phil. Referat der Studienhofkomm. vor, zu welchem auch die techn., naut. und Realschulen, wie auch die Forst- und Bergakad. gehörten. 1833/34 war H. Rektor der Univ. Wien, 1845 wirkl. Hofrat. Neben seiner vielfältigen beruflichen Tätigkeit war er auch ununterbrochen und fruchtbar wiss. tätig. Seine Forschungen erstreckten sich von der Math. und Physik über die Meteorol. und Astronomie bis zur Geschichte. Seinen Bemühungen ist der Bau einer Sternwarte in Brünn und vor allem die Einrichtung des Physikalienkabinetts an der Univ. Prag zu danken.

W.: Elemente der Naturlehre, 1813; Dissertatio de constructione et usu barometri et thermometri, 1814; Versuch einer geschichtlichen Darstellung dessen, was an der Karl Ferdinandschen Univ. zu Prag in der Experimentalphysik gearbeitet wurde, 1818; Hdb. der Naturlehre, 1824; Die freie Municipalstadt Bautsch in Mähren in geograph., topograph. und hist. Beziehung, 1843; etc.
L.: Schmidls österr. Bll. 1847, 4, S. 284; Memorie ďAgiati Rovereto, 1903, S. 614; Libussa. Jb. hrsg. von A. Klar, 1851, S. 465; Neuer Nekrolog der Deutschen, XXV, 1847, S. 939; Wurzbach; ADB; U. A. Wien.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 7, 1958), S. 160
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>