Hammerschlag, Peter (1902-nach 1941), Schriftsteller

Hammerschlag Peter, Dichter. * Wien, 27. 6. 1902; † nach 1941. Sohn eines Ohrenarztes. Trat seit 1930 im „Lieben Augustin“, dem ersten Wr. Kellertheater, das er mitbegründete, und in Zeitschriften und Zeitungen als meisterlicher Dichter und Interpret skurriler Einakter, grotesker Gedichte und von Parodien hervor. Am 17. 7. 1942 wurde er über Theresienstadt nach Auschwitz deportiert und blieb seither verschollen.

W.: Gedichte im „Simplicissimus“, im „Querschnitt“, in der „Vossischen Zeitung“, im „Prager Tagblatt“ und im Wr. „Tag“.
L.: F. Torberg, P. H. Mit Auswahl, in: Forum, 1955, S. 64 ff. und 318.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 7, 1958), S. 170
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>