Hanke, Viktor (1871-1945), Ophthalmologe

Hanke Viktor, Ophthalmologe. * Karwin (Karvinná, österr. Schlesien), 9. 7. 1871; † Gmunden (O.Ö.), 23. 5. 1945. Stud. an der Univ. Wien, 1894 Dr.med. Noch während seiner Assistentenzeit an der Klinik Fuchs (1896–1906) habilit. er sich 1900 für Augenheilkunde, 1913 tit. Prof., 1920 ao. Prof., 1917 Leiter der Augenabt. der Krankenanstalt Rudolfstiftung. In seinen Arbeiten beschäftigte er sich mit der Bakteriol. des Auges und mit der Therapie zahlreicher Augenkrankheiten.

W.: Die Therapie der Augenkrankheiten, 1903; Das Auge, seine Schädigungen, ihre Verhütung und Bekämpfung, 1927; Die Differentialdiagnose der wichtigen Augenerkrankungen und Augenverletzungen, in: Bücher der ärztl. Praxis, Bd. 25, 1930.
L.: N.Fr.Pr. vom 27. 1. 1914; Fischer 1, S. 576.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 7, 1958), S. 179
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>