Hann, Georg (1897-1950), Sänger

Hann Georg, Sänger. * Wien, 30. 1. 1897; † München, 11. 12. 1950. Gesangsstud. an der Akad. für Musik und darstellende Kunst in Wien bei T. Lierhammer. 1926–50 im Verband der Staatsoper München, wo er eine Stütze des C. Krauß-Ensembles war. Kammersänger. H., auch auf dem Gebiet des Liedgesanges und in Oratorien bewährt, sang als Gast in Berlin, Wien und bei den Salzburger Festspielen.

Hauptrollen: Leporello, Sarastro, Daland, Faninal, Kothner, Amfortas, Christus (Matthäuspassion), Falstaff.
L.: Wr.Ztg. vom 12. 12. 1950; Kosch, Theaterlex.; R. Teichl, Österreicher der Gegenwart, 1951.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 7, 1958), S. 179
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>