Hanser, P. Laurentius (Bernhard) (1875-1929), Historiker

Hanser P. Laurentius (Bernhard), O.S.B., Historiker. * Walchsee (Tirol), 23. 7. 1875; † Nymphenburg b. Scheyern (Oberbayern), 28. 12. 1929. Trat 1895 in die Benediktinerabtei Scheyern ein, 1898 feierliche Profeß; nach theolog. Stud. in S. Anselmo (Rom) 1899 Priesterweihe; bekleidete verschiedene Ämter im Kloster Scheyern: Zeremoniär, Abtsekretär, Studienlehrer, 1904 Subprior, 1906–07 Prior des Scheyerner Studienhauses in München, mit Unterbrechung Pfarrvikar in Scheyern, seit 1912 wieder Prior des Studienhauses in München, wo er die Univ. besuchte, 1919 Dr.jur.; seit 1920 wieder in Scheyern, Pfarrseelsorger, Religionslehrer bis 1924 an der Lehranstalt daselbst; dann Kapitelsekretär, Archivar und Kustos der Kirche bis 1929. Seiner Anregung verdankt die bayr. Benediktiner- Akad., deren erster Sekretär er bis zu seinem Tode war, ihr Entstehen. H.s spezielles Forschungsgebiet war benediktin. Ordensgeschichte, bzw. die Geschichte des Klosters Scheyern.

W.: Überblick über die Geschichte Scheyerns, Bd. 1, 1927, Bd. 2–7 als Manuskript im Archiv der Abtei Scheyern; Rechtsgeschichtliche Forschungen über das Kloster Scheyern, Diss. München, in: Deutingers Beiträge zur Geschichte, Topographie und Statistik des Erzbistums München und Freising, Bd. 13 (N.F. Bd. 7), 1921; Alles für dich, heiligstes Herz Jesu, 1920; Kranz und Krone, 1921; Vater unser, 1921; Marienlob, 1921; zahlreiche ordensgeschichtliche Aufsätze u.a. in Stud. und Mitt. aus dem Benediktinerorden, Jgg. 1925–29.
L.: Stud. und Mitt. aus dem Benediktinerorden, 47, N.F. 16, 1929, S. 74–83, 48, N.F. 17, 1930, S. 3–6 (mit Werksverzeichnis).
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 7, 1958), S. 183
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>