Haslroither, Gerhard (Johann) (1842-1917), Ordensangehöriger

Haslroither Gerhard (Johann), O.Cist., Abt. * Linz, 10. 8. 1842; † Linz, 20. 4. 1917. Trat 1863 in das Zisterzienserstift Schlierbach (O.Ö.) ein, 1868 Priesterweihe. 1868–82 in verschiedenen Seelsorgeposten tätig, 1872–80 daneben auch Novizenmeister. Seit 1874 Coadministrator des Stiftes, 1882 Prior und Administrator, 1892 zum 13. Abt des Stiftes gewählt. H. war ein stiller und bescheidener Mann, der durch seine administrative Tätigkeit die wirtschaftliche Lage des Klosters konsolidierte, wesentlich zur Erhaltung der vernachlässigten Klostergebäude beitrug und auch einen geistigen Aufschwung herbeiführte.

L.: Kath. Kirchenztg., n. 17, 1917; R.P. vom 22. 4. 1917; Stud. und Mitt. aus dem Benediktinerorden, Jg. 13, 1892, S. 443; P. Emberger, Abt G. H. von Schlierbach. Gedenkbl., dem Andenken des teuren Vaters gewidmet von einem seiner geistlichen Söhne, 1917.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 8, 1958), S. 202
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>