Haupt, Karl (1876-1934), Dirigent und Komponist

Haupt Karl, Kapellmeister und Komponist. * Gnadendorf (N.Ö.), 19. 2. 1876; † Wien, 19. 6. 1934. Nach Kompositionsunterricht bei R. Fuchs (s. d.) widmete sich H. der Salonmusik und der Operette. Er spielte Geige in „Venedig in Wien“ und war Dirigent einer eigenen Kapelle, mit der er 1908 für kurze Zeit nach Amerika ging.

W.: Operetten: Eine Liebesnacht, 1909, Jagdfieber, 1910; zahlreiche Couplets, u.a. Jedes Weiberl braucht a Manderl; Lieder, Tänze.
L.: Frank-Altmann; F. Hadamowsky-H. Otte, Die Wiener Operette, 1947.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 8, 1958), S. 215
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>