Hausner, Otto (1827-1890), Abgeordneter

Hausner Otto, Politiker. * Brody, 1827; † Lemberg, 27. 2. 1890. Stud. Med. in Wien und Berlin, Agronomie in Hohenheim. Nahm 1848 an den Revolutionen in Wien und Berlin teil. Nach der Rückkehr in seine Heimat verwaltete er seine Güter und beschäftigte sich mit wiss. Arbeiten, insbesondere auf den Gebieten der Statistik und Kunstgeschichte. 1870 in der Bezirksvertretung Lemberg; 1872 Delegierter des „Towarzystwo Kredytowe Ziemskie Galicyjskie“ (Galiz. Landeskreditges.), 1873 Landtagsabg., 1878 Reichsratsabg., wo er allen wichtigeren Komm. angehörte. Wandte sich 1879 entgegen dem Polenklub gemeinsam mit der Liberalen Partei öffentlich gegen die Okkupation Bosniens und der Herzegowina.

W.: Vergleichende Statistik von Europa, 2 Bde., 1865; Versuch einer vergleichenden Monographie der Carl-Ludwig-Bahn, 1875; Deutschtum und Deutsches Reich, 1880.
L.: Gazeta Lwowska, 1890, n. 48, 49; Biblioteka Warszawska, 1890, Bd. 2; W. Feldman, Stronnictwa i programy polityczne w Galicyi 1846–1906 (Parteien und polit. Programme in Galizien 1846–1906), Bd. 2, 1907, S. 1, 16–18, 24; Wielka Encyklopedia Powszechna Ilustrowana, Bd. 27–28, 1901.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 8, 1958), S. 222f.
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>