Heeger, Ernst (1783-1866), Entomologe

Heeger Ernst, Entomologe. * Perchtoldsdorf b. Wien, 2. 10. 1783; † Laxenburg b. Wien, 17. 10. 1866. Stud. zunächst an der Wr. Akad. d. bild. Künste, trat dann jedoch ins Heer ein. In den Feldzügen 1809 und 1814 verwundet, wurde er 1816 beim Wr. Magistrat angestellt. Nach seinem Übertritt in den Ruhestand 1833 war er Inhaber einer Schule für Sprachen und Zeichnen in Mödling. In seinen Arbeiten erforschte er die Entwicklungsstadien und die Lebensweise zahlreicher Coleopteren.

W.: Beiträge zur Naturgeschichte der Insecten, in: Sbb. Wien, math.-nat. Kl., Bd. 7, 1851, 9, 1852, 10, 1853, 11, 1854, 14, 1854, 18, 1855, 24, 1857, 29, 1858, 34, 1859, 53, 1866; Beiträge zur Naturgeschichte der Physopoden, ebenda, Bd. 9, 1852; Neue Metamorphosen einiger Dipteren, ebenda, Bd. 20, 1856, 31, 1858; Album mikroskop.-photograph. Darstellungen aus dem Gebiete der Zool., 4 He., 1860–63, 2. Aufl. (39 statt 100 Tafeln), 1862; etc. Vgl. CSP 3 und 7, W. Horn-S. Schenkling, Index litteraturae entomologicae, 1928/29.
L.: Verh. der zoolog.-botan. Ges. in Wien 16, 1866, S. 102 f.; Botanik und Zoologie in Österr.; Wurzbach; Kosch, Das kath. Deutschland.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 8, 1958), S. 236
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>