Heimel, Marie Sidonie; geb. Purschke (1853-1928), Schriftstellerin

Heimel Marie Sidonie, geb. Purschke, Schriftstellerin. * Prag, 5. 12. 1853; † Wien, 29. 2. 1928. Kam früh nach Wien und heiratete den Maschinening. Franz H. Sie schrieb zum Teil unter ihrem Mädchennamen.

W.: Singspiele, u. a.: Hoch Österreich, 1884; Huldigung vor der Krippe, 1885; Vier Temperamente, 1886; Franz Joseph I., 1887; Rudolf v. Habsburg, 1894; Donaufluten, 1900; Vindobonas Huldigung, 1902; Alt- und Neu-Wien, 1904; Gott erhalte! 1908; Blumen vom Wege (Gesammelte Dichtungen), 1895.
L.: Brümmer; F. Jaksch, Lex. sudetendt. Schriftsteller, 1929; Kosch.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 8, 1958), S. 245
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>