Hermann, Josef (1817-1902), Syphilidologe

Hermann Josef, Mediziner. * Galossowitz (Schlesien), 20. 8. 1817; † Wien, 19. 10. 1902. Stud. an der Univ. Wien Med., 1843 Dr.med. Arbeitete dann als Externarzt im Allg. Krankenhaus, 1845–46 als Ass. an der Lehrkanzel für Staatsarzneikunde und 1846–57 als erster Arzt im Krankenhaus am Sonnenberge. 1858–88 Vorstand und Primararzt der Abt. für Syphilis im Wiedner Krankenhause. 1889 i.R. H.s Arbeiten richteten sich besonders gegen die Mercurialbehandlung der Syphilis.

W.: Die Behandlung der Syphilis ohne Mercur, 1857; Die Nachteile der Mercurialkur, 1859 (auch in italien. Übersetzung); Die Mercurialkrankheiten und deren Verhältnis zur Lustseuche, 1865 (auch in russ. Übersetzung); Über die Wirkung des Quecksilbers auf den menschlichen Organismus, 1873; etc. Zahlreiche Abh. in der „Allg. Wr. med. Ztg.“ und in anderen Fachz.
L.: Eisenberg 2; Biogr.Jb. 1905.
PUBLIKATION: ÖBL 1815-1950, Bd. 2 (Lfg. 8, 1958), S. 288
<=  S. 1 =>
<=  S. 1 =>